Seiteninhalt
Inhalt

Impfung

Information des Kreises Offenbach:

Impfzentrum Dietzenbach im Rathaus-Center ab 19. November nur noch nach Terminvereinbarung

Wer ohne Termin vorbei kommt, kann leider nicht geimpft werden.

Das kleine Impfzentrum befindet sich in Dietzenbach im Obergeschoss des Rathaus-Centers gegenüber der REWE-Kassen. Dort wird montags bis samstags jeweils von 10:00 bis 21:00 geimpft.

Online-Terminbuchung ab Mittwoch, 17. November 2021, 9:00 Uhr.

Für diejenigen Personen, die keine Möglichkeit haben, im Internet einen Termin zu vereinbaren, steht jeweils von 9:00 bis 11:00 Uhr eine Telefonhotline unter 0211 41873137 zur Verfügung. Zu beachten ist, dass an dieser Hotline keine Fragen rund ums Impfen beantwortet werden.

Auch nach der Umstellung auf das Impfen mit Termin bleibt das Angebot an Erst-, Zweit- und Drittimpfungen (Booster) sowie Einmalimpfungen erhalten.


Auswahl aus Impfstoffen
Es werden die in Deutschland zugelassenen Impfstoffe von BionTech, Moderna sowie von Johnson und Johnson für eine Schutzimpfung gegen das Corona-Virus angeboten. Mit den Impfstoffen von BionTech und Moderna sind jeweils zwei Impfdosen für den vollständigen Impfschutz notwendig. Bei dem Impfstoff von Johnson und Johnson ist eine Impfung ausreichend.

Kinder ab zwölf Jahre erhalten den Impfstoff der Firma BionTech.

Bei Zweit- oder Auffrischungsimpfungen sind die Mindestabstände zur Erstimpfung zu beachten. Das Angebot richtet sich auch an Genesene, die die sogenannte Boosterimpfung erhalten möchten. Sie müssen jedoch den Abstand von mindestens vier Wochen zur Infektion beachten.

Impfende Ärzte in Rodgau

Die Kassenärtzliche Vereinigung Hessen hat eine Übersicht der impfenden Ärzte in Rodgau und Umgebung erstellt, bei denen eine Impfung möglich ist. Die Liste ist nicht überprüft. Es ist möglich, dass Ärzte, die auf der Liste erscheinen, dennoch nicht impfen.

Auffrischungsimpfung für bestimmte Personen (Booster)

Auffrischungsimpfungen sind vorrangig für vulnerable Gruppen vorgesehen. Dazu gehören insbesondere Bewohnerinnen und Bewohner sowie das Personal von Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen und weitere ähnliche Einrichtungen mit vulnerablen Gruppen, Personen mit einer Immunschwäche oder lmmunsuppression sowie Pflegebedürftige und Menschen ab 70 Jahren. Wer nicht zu einer dieser Gruppen gehört, kann nach einem entsprechenden Aufklärungsgespräch ebenfalls seine Booster-Impfung im kleinen Impfzentrum erhalten. Einrichtungen werden auf Wunsch von einem mobilen Impfteam besucht.

Der vollständige Impfschutz muss seit mindestens sechs Monaten bestehen. Für eine Auffrischungsimpfung wird einer der mRNA-Impfstoffe von BionTech oder Moderna verwendet.

Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen zum Impfen in 12 Sprachen

Homepage des Kreis Offenbach zum Thema Impfen

Homepage des Landes Hessen zum Thema Impfung

Eine Auflistung der in Rodgau ansässigen Taxi und Fahrdienste finden Sie hier. Die Liste ist ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

  • Fahrservice Schmidt - 45 66
  • Funk-Taxi Rodgau - 55 00
  • Flughafentransfer Ludwig Walter - 28 45 98 8
  • Taxi Reichenbach e.K. - 76 60 0
  • Taxi Shuttle Ludwig - 66 65 88 8
  • Taxi Umland Service GmbH - 35 11
  • Taxi und Fahrdienst Khan - 0160 95 71 88 04