Seiteninhalt
Inhalt

Kindertagespflege & Tageselternbüro

Tageselternvermittlung als kommunales Kinderbetreuungsangebot

Kennzeichnend für die Arbeit des Tageselternbüros sind individuelle Beratung, persönliche Vermittlung, pädagogische Begleitung der Pflegeverhältnisse und Qualifizierungsangebote für Kindertagespflegepersonen. Zu allen Fragen rund um das Thema Kindertagespflege, sei es im pädagogischen, organisatorischen, rechtlichen oder finanziellen Bereich, gibt es umfassende Informationen und Beratung. Eltern, die eine familiäre Betreuung suchen oder Interessierte, die Kindertagespflegeperson werden möchten, haben hier die richtige Adresse, integriert im Familienzentrum, Alter Weg 63 f, gefunden. Die Beratungs- und Vermittlungsangebote des Tageselternbüros sind kostenfrei und richten sich an Familien aus Rodgau.

AKTUELLES

30 Jahre Tageselternbüro Stadt Rodgau - werden auch Sie Teil der Kindertagespflegefamilie

  • derzeit besteht unsere "Familie" aus 29 Frauen und einem Mann / alle qualifizierte Kindertagespflegepersonen
  • sie sind in allen Rodgauer Stadtteilen tätig / bei sich zuhause oder in angemieteten Räumlichkeiten
  • nach wie vor scheint es eine Domäne der Frauen zu sein, aber es gibt auch Männer, die sich zunehmend für diesen Beruf interessieren - wir freuen uns über weitere männliche Verstärkung

was ist Kindertagespflege:
Insbesondere kleine Kinder (in der Regel ab 1 bis 3 Jahre) werden in einem privaten Umfeld betreut und begleitet. Sie erleben einen familienähnlichen Tag in kleiner Gruppe (max. 5 Kinder zur gleichen Zeit anwesend).
Kindertagespflegepersonen orientieren sich in der pädagogischen Arbeit am Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan und erstellen im Laufe ihrer Qualifizierungsmaßnahme eine eigene pädagogische Konzeption.
Sie haben- im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben - die Möglichkeit, eigenständig ihr individuelles Betreuungsangebot auszugestalten (u.a. Öffnungszeiten, Raumgestaltung, pädagogische Angebote),
wodurch zudem eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie möglich ist. Für eigene Kinder bietet das alltägliche Zusammensein und das Spielen mit Tageskindern darüber hinaus beispielsweise eine wertvolle soziale Erfahrung.


ALLGEMEINES

Was bedeutet Kinderbetreuung in Tagespflege?

Für Eltern:

  • Unterstützung zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Kinderbetreuung für Kinder (Schwerpunkt Kinder von 1-3 Jahren)
  • Betreuung in Notsituationen / als ergänzende Betreuungsform zu Institutionen wie Kita und Schule
  • Flexible Gestaltung der Betreuungstage/ -zeiten
  • Orientierung an den Bedürfnissen der Eltern und Kinder in familiären Strukturen

Für Kinder:

  • Betreuung in einem familiären, vertrauten Umfeld
  • Liebevolle und individuelle Betreuung durch eine feste, verlässliche Tagespflegeperson
  • Erfahrungen in der Kleingruppe von maximal 5 Kindern zur gleichen Zeit

Flyer Kindertagespflege in Rodgau

Was bietet das Tageselternbüro?
Für Familien:

  • Informationsveranstaltungen zur Betreuungsform Kindertagespflege (u.a. Beratung über rechtliche Rahmenbedingungen und Finanzierung der Tagespflege)
  • Individuelle Beratungen
  • Vermittlung von Rodgauer Kindertagespflegepersonen
  • Pädagogische Begleitung und Betreuung der Pflegeverhältnisse
  • Vertretung im Krankheitsfall der Kindertagespflegeperson
  • Ausleihe von pädagogischer Fachliteratur
  • Nutzung der Angebote des Familienzentrums (u.a. Fachvorträge)
  • Auslage von familienrelevanten Informationsmaterialien

Für Kindertagespflegepersonen:

  • Vorbereitungsgespräche
  • Persönlichen und fachlichen Austausch mit anderen Kindertagespflegepersonen
  • Qualifizierungs- und Fortbildungsangebote
  • Fachliche Begleitung der Pflegeverhältnisse
  • Aktuelle Problem- und Konfliktberatung
  • Ausleihe von pädagogischer Fachliteratur
  • Einbindung in das Netzwerk "Kindertagespflege" auf Kreis- und Landesebene
  • Organisation von Spieletreffs und Aktionen für Kindertagespflegepersonen und ihre Betreuungskinder

InfoFlyer Vertretung in der Kindertagespflege in Rodgau

Für am Beruf der Kindertagespflegeperson Interessierte:

  • Informationsveranstaltungen für einen umfassenden Einblick in das Berufsbild
  • Individuelle Beratung bei Fragen und Unsicherheiten
  • Ansprechpartner während der Zeit der Qualifizierungsmaßnahme
  • Ermöglichen von Hospitationen in bestehenden Tagespflegestellen
  • Auslage von Informationsmaterialien