Seiteninhalt
Inhalt
17.01.2023

Gefahr von umstürzenden Bäumen und herabfallenden Ästen

Unter der extremen Witterung und der damit verbundenen Trockenheit der vergangenen Jahre, haben die Bäume im Stadtgebiet und im Wald stark gelitten. In den letzten Wochen kam es vermehrt zu umgestürzten Bäumen von Privatgrundstücken, insbesondere an den Waldrändern, wobei auch mehrfach Fahrzeuge beschädigt wurden. Die Stadt Rodgau weist daher die Grundstückseigentümer auf ihre Verkehrssicherungspflicht hin. Für die Verkehrssicherheit der Bäume, auch bei Waldgrundstücken, ist der jeweilige Eigentümer verantwortlich. Die Stadt Rodgau lässt ihre Bäume im Stadtgebiet einmal im Jahr durch eine externe Fachfirma prüfen und legt danach, sofern erforderlich, entsprechende Maßnahmen zur Beibehaltung der Verkehrssicherheit fest. Ähnlich ist es im Rodgauer Stadtwald, dort werden regelmäßig die Bäume an Hauptwegen, sowie besondere Orte wie Freizeitanlagen, Spielplätze oder öffentlichen Straßen kontrolliert und potenzielle Gefahren beseitigt. Die Stadt Rodgau möchte daher die Bürgerschaft für die möglichen Gefahren durch die zunehmenden Schäden an Bäume sensibilisieren und rät, auf die umliegenden Bäume zu achten, damit niemand zu Schaden kommt.


06.10.2015