Seiteninhalt
Inhalt

Wahlhelfer für den 26.09.2021 gesucht!

Für die anstehende Bundestags-, Bürgermeister- und Landratswahl werden in Rodgau noch Wahlhelfer gesucht. In 15 allgemeinen und 15 Briefwahlbezirken müssen 270 Wahlhelfer eingesetzt werden. 

  • In den allgemeinen Wahlbezirken sind die Einsätze in 2 Schichten, entweder von 07.30 bis 13.00 Uhr oder von 12.30 bis 18.00 Uhr, vorgesehen. Zur Auszählung ab 18.00 Uhr muss der gesamte Wahlvorstand (9 Personen) anwesend sein. 
  • In den 15 Briefwahlbezirken beginnt der Wahldienst für das gesamte Team um 14.00 Uhr oder 15.00 Uhr (je nach Wahlbeteiligung) und endet nach der Auszählung.

Die Beisitzer erhalten für ihren Wahldienst eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 60,- Euro. Diese wird am Wahltag ausgezahlt. Für das Amt des Wahlvorstehers oder stellv. Wahlvorstehers, welches mit einer Schulung verbunden ist, wird eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 80,- Euro gewährt.

Sollte es zu einer Stichwahl kommen, ist diese für den 10.10.2021 vorgesehen, weshalb sich die Wahlhelfer vorsorglich auch diesen Termin freihalten sollten.

Voraussetzung: Wahlhelfer müssen für eine der Wahlen wahlberechtigt sein.

Interessierte wenden sich bitte per Email an wahlen@rodgau.de