Seiteninhalt
Inhalt

Steuervordrucke im Verfahren ELSTER

Mit dem Verfahren ELSTER (ELektronische STeuerERklärung) haben die Steuerverwaltungen der Länder und des Bundes für die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit geschaffen, Steuererklärungen und Steueranmeldungen elektronisch an die Steuerverwaltung zu übermitteln. Hier können außerdem Einsprüche, Anträge auf Fristverlängerung oder Anpassung der Vorauszahlungen und weitere vorgefertigte Formulare online erstellt und an das Finanzamt übermittelt werden und zwar unabhängig vom Betriebssystem, das auf Ihrem Computer installiert ist. In Teilen können hierbei bereits auch Anhänge hinzugefügt und an die Finanzämter übermittelt werden.

Für Arbeitgeber ist außerdem die elektronische Übermittlung der Lohnsteuerbescheinigungsdaten sowie der Abruf der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) ihrer Arbeitnehmer möglich. Arbeitnehmer können ihre persönlichen ELStAM abrufen.

Ihre Vorteile:

  • weniger Papier,
  • weitgehender Belegverzicht,
  • elektronischer Belegabruf für die „Vorausgefüllte Steuererklärung“
  • elektronische Bescheiddatenübermittlung,
  • Übernahme der Vorjahresdaten,
  • Überprüfung der erklärten Daten auf formale Fehler,
  • Berechnung der voraussichtlichen Steuer,
  • sichere Übermittlung der Steuerdaten,
  • Vermeidung von Übertragungsfehlern,
  • weniger Rückfragen durch das Finanzamt,
  • elektronische Bescheiddatenabholung (optional),
  • automatischer Bescheiddatenabgleich,
  • Funktionen zur Unterstützung von Anwendern mit Sehschwäche.

Weitere Informationen zu ELSTER erhalten Sie auf der entsprechenden Webseite.

20.07.2021