Seiteninhalt
Inhalt
15.11.2022

5. Rodgauer Wunschbaum lädt zum Wünschen und Schenken ein

Dieses Jahr startet wieder rechtzeitig zum 1. Advent die „Wunschbaum-Aktion“ der Stadt Rodgau in Kooperation mit dem Gewerbeverein Rodgau e.V. und dem Deutschen Kinderschutzbund Rodgau e.V.. Die Wunschbaumaktion läuft vom 23. November bis zum 11. Dezember. Alle Kinder im Alter von 3 - 12 Jahren dürfen sich etwas bis zu einem Wert von 25 € wünschen. Wünsche erfüllen darf jeder. Organisiert und koordiniert wird die Wunschbaumaktion von der Wirtschaftsförderung der Stadt Rodgau. Jedes Kind, das teilnehmen möchte, trägt auf einer nummerierten Teilnahmekarte einen Wunsch in einem Wert von maximal 25 Euro sowie seinen Namen und alle Kontaktdaten ein. Die ausgefüllte Karte kann dann innerhalb des angegebenen Zeitraums am „Rodgauer Wunschbaum“ auf dem Rathausplatz, Hintergasse 15, in den eigens dafür vorgesehenen roten Briefkasten eingeworfen werden. Wunschkarten sind u.a. bei „Tante Emma e.V.“ erhältlich. Darüber hinaus liegen Wunschkarten auch am Wunschbaum selbst sowie im Bürgerservice für die Kinder bereit. Die Daten der Kinder werden streng vertraulich behandelt. Alle Bürgerinnen und Bürger, die gerne einen Wunsch erfüllen möchten, können zeitgleich auf dem Portal www.rodgaucard.de/wunschbaum einen Kinderwunsch auswählen, das Geschenk besorgen und dies bis spätestens zum 20. Dezember entweder im Bürgerservice der Stadt Rodgau oder im Kundenservice der Stadtwerke Rodgau, Phillip-Reis-Straße 7, abgeben. Am 21. Dezember um 16 Uhr werden die Geschenke dann durch Bürgermeister Max Breitenbach sowie Erster Stadtrat Michael Schüßler im Rathaus (Foyer Parlamentstrakt) an die Kinder verteilt. Wünsche, die den vorgegebenen Wert von 25 Euro deutlich überschreiten, werden mit Trostpreisen erfüllt. Die Vorsitzende des Kinderschutzbundes Rodgau e.V., Sybille Stallmann-Beseler, hat wieder die Patenschaft für das Projekt übernommen. Alle Organisatoren der Aktion sind sich darin einig, dass auch die 5. Wunschbaum-Aktion vor dem Hintergrund der derzeitigen schwierigen wirtschaftlichen und sozialen Rahmenbedingungen eine besonders wichtige unterstützende Funktion für junge Familien mit Kindern hat. Sie wünschen sich daher, dass insbesondere Kinder von der Aktion profitieren, denen es aktuell materiell nicht so gut geht. Weitere Informationen finden Sie unter www.rodgau.de, www.rodgaucard.de oder auf Facebook.
06.10.2015