Seiteninhalt
Inhalt
06.09.2022

Das kleine Friesencafé mit Janne Mommsen und Sabine Kaack

Spiegelbestseller-Autor Janne Mommsen (Rowohlt) und »seine« Hörbuchsprecherin, Schauspielerin Sabine Kaack, begegnen sich am Samstag, 17. September, auf der Bühne des Bürgerhauses Nieder-Roden, Römerstraße 15. Für ihr Publikum haben sie eine außergewöhnliche Lesung, Musik inklusive, vorbereitet. Denn hier begegnen sich zwei Menschen, die nicht nur Spaß am Spiel haben, sondern ihr Publikum mit einer neuen, erfrischenden Lesart und einer quicklebendigen Bühnenperformance unterhalten wollen. Im Buch „Das kleine Friesencafé“ geht es um Julia Koslowski (30), die sich auf der Insel Föhr auf die Suche nach ihrer früh verstorbenen Mutter begibt. Bei einem Spaziergang stößt Julia auf ein leerstehendes Kapitänshaus: der perfekte Ort, um ihrer Leidenschaft, der Malerei, nachzugehen. Das kleine Friesencafé entsteht. Ihre Reise wird turbulent, als sich ihre Oma Anita, 69, in Julias Vermieter, in den kauzigen Kapitän Paulsen, 67, verliebt. Der Unterschied zur Liebe von Teenagern? Keiner! Und nebenbei sind ihre Unsicherheiten Komik pur und berührend zugleich. Die lebendigen Beschreibungen der Insellandschaft mit ihren skurrilen Bewohnern entführen die Zuhörer direkt an die Nordsee. Janne Mommsen hat in seinem früheren Leben als Krankenpfleger, Werftarbeiter und Traumschiffpianist gearbeitet. Inzwischen schreibt er überwiegend Romane, Drehbücher und Theaterstücke. Mommsen hat in Nordfriesland gewohnt und kehrt immer wieder dorthin zurück, um sich der Urkraft der Gezeiten auszusetzen. Sabine Kaack, Autorin, Schauspielerin und Sprecherin u.a. „Das kleine Friesencafé“, wurde durch zahlreiche preisgekrönte Theater-, Kino- und TV-Produktionen einem Millionenpublikum bekannt. Der Durchbruch kam in den 80ern mit der ZDF-Serie „Diese Drombuschs“. Darüber hinaus ist sie seit Juni 2016 „Offizielle Botschafterin des niederdeutschen Theaterspiels als nationales immaterielles Kulturerbe der UNESCO” und bekennender, leidenschaftlicher Wackenfan. Eintrittskarten sind im Vorverkauf für 15 Euro in der Agentur für Kultur, Sport und Ehrenamt in der Alten Apotheke, Schwesternstraße 10, im Internet unter www.frankfurtticket.de, in der Stadtbücherei Jügesheim, Ludwigstraße 58-60, sowie in der Stadtbücherei Nieder-Roden, Puiseauxplatz 3 zu bekommen.