Seiteninhalt
Inhalt
15.11.2022

Der Rodgauer Adventsmarkt ist zurück

Nach zweijähriger Zwangspause laden die Stadt Rodgau und der Gewerbeverein Rodgau e.V. wieder zum ,,Rodgauer Adventsmarkt“ rund um die Kirche St. Nikolaus und das Rathaus in Jügesheim ein. Ursprünglich sollte der Markt fünf Tage – wie in den Jahren davor – stattfinden. Auf Grund der notwendigen gesamtgesellschaftlichen Anstrengungen zur Einsparung von Energie hat die Stadt Rodgau kürzlich entschieden, den Markt um einen Tag zu verkürzen. Der Adventsmarkt findet nun von Donnerstag, den 24. November bis Sonntag, den 27. November statt, jeweils am Donnerstag und Freitag jeweils von 16 bis 21 Uhr, Samstag von 14 bis 21 Uhr und Sonntag von 12 bis 19 Uhr. Im Fokus stehen in diesem Jahr 21 weihnachtlich geschmückte Marktstände, die mit einem breiten Angebot an kulinarischen Spezialitäten sowie dekorativen Waren die Besucher begeistern möchten. 12 Marktstände sind an allen Tagen aktiv, 9 weitere am Wochenende. Abgesehen von gewerblichen Standbetreibern ist die Rodgauer Vereinswelt mit dem AGV Sängerkranz, dem ASC Dudenhofen, dem Heimatverein Jügesheim und der JSK Rodgau prominent vertreten. Auch der Gewerbeverein Rodgau e.V. als Mitveranstalter betreibt erstmals einen Stand auf dem Adventsmarkt. Samstags und sonntags beteiligen sich zusätzlich die Sängervereinigung Jügesheim 1880/81 im Hof Mayer und die Kolpingfamilie sowie die Kath. Junge Gemeinde (KJG) am „Haus der Begegnung“. Schließlich dürfen sich die Kinder wieder auf das historische Karussell der Familie Biebel freuen. Weitere Informationen zum Rahmenprogramm sind laufend aktuell unter www.rodgau.de abrufbar. Die Organisatoren Stadt Rodgau und Gewerbeverein Rodgau e.V. freuen sich sehr, dass in diesem Jahr der Neustart des Adventsmarkts möglich ist und bitten alle Besucher um Verständnis darum, dass die gewohnte Illumination des Rathauses mit den leuchtenden Fenstersternen und die Fassadenbeleuchtung der Kirche St. Nikolaus aus Energiespargründen dieses Jahr leider entfallen muss. Der komplette Festbereich ist in der Zeit vom Mittwoch, dem 23. November ab 12 Uhr bis Montag, dem 28. November bis 12 Uhr für den Verkehr gesperrt. Zudem sind zusätzliche Halteverbotszonen eingerichtet.

06.10.2015