Seiteninhalt
Inhalt
15.03.2022

Rodgau bereitet sich auf Geflüchtete aus der Ukraine vor

Die Hilfsbereitschaft in Rodgau für die Menschen in der Ukraine und für diejenigen, die aus ihrer Heimat flüchten, ist ungebrochen groß. Es finden Sammelaktionen statt, Rodgauerinnen und Rodgauer stellen Wohnraum zur Verfügung, melden sich, um Menschen zu betreuen oder wollen dolmetschen. Bisher waren es meist persönliche Kontakte, die unmittelbare Hilfsangebote vor Ort ermöglichten. Mit der zunehmenden Zahl von Geflüchteten reicht das absehbar nicht mehr aus. Die Kommunen stellen sich darauf ein, dass sehr bald viele Menschen aus dem Kriegsgebiet ankommen und ein Dach über dem Kopf brauchen. Aus diesem Grund wird im Moment die städtische Sporthalle in Hainhausen so hergerichtet, dass hier Menschen untergebracht werden können. Hier entstehen 100 Schlafplätze, Aufenthalts- und ein Essbereich. Duschen und WC-Anlagen sind vorhanden und der Außenbereich bietet vielleicht gerade den ankommenden Kindern die Möglichkeit zur Bewegung und damit etwas Ablenkung.
06.10.2015