Seiteninhalt
Inhalt
05.04.2022

Rutsche an Waldfreizeitanlage Weiskirchen gesperrt

Anfang des Jahres wurde an der Waldfreizeitanlage Weiskirchen eine neue Rutsche aufgestellt. Passend zum Motto „Indianerspielplatz“ ist die Rutsche in Form eines Büffels gestaltet. Bei der geplanten Inbetriebnahme Mitte Februar hat sich leider gezeigt, dass der Büffel „nasse Füße“ bekommen hat. Beim Fundamentieren der Rutsche wurde offenbar die Lehmschicht, die sich unter dem bestehenden Sandkasten befand, zerstört. Da der Waldboden derzeit insgesamt noch relativ nass ist, drückt das Wasser durch die zerstörte Lehmschicht in den Sandkasten. Dadurch besteht die Möglichkeit, in den Sand um die Rutsche herum einzusinken. Aus Sicherheitsgründen ist die Rutsche daher bis auf weiteres abgesperrt und kann nicht genutzt werden. Der Fachbereich Grünflächen und Forst arbeitet derzeit an einer Lösung. Sobald die Rutsche ohne Bedenken nutzbar ist, wird die Stadt darüber berichten.